Logo ZGAP Goldkopflangur - Foto: Bayrischer Rundfunk

Logo Allwetterzoo Münster


Impressum

Unser Bedarf zur Durchfühung des Schutzprojektes

Die folgende Kostenaufstellung zu einigen Fix- und Sonderkosten verschafft Ihnen einen ersten Überblick über unseren finanziellen Bedarf vor Ort. Hier erfahren Sie, wofür unsere Mitarbeiter die von unseren Unterstützern bereit gestellten Gelder benötigen. Überdies wollen wir hiermit Transparenz über den Verbleib Ihrer Spende leisten. Sie können sicher sein, dass sie dort ankommt, wo sie gebraucht wird!

Kosten für Schutzarbeit
Gehalt für einheimischen Feldassistenten (1)    monatlich       350   EUR 
Aufwandsentschädigung für einheimische "Langur-Wachen"
und Dorf-Waldschutzgruppen (momentan 18 Personen
)
   monatlich 30 bis 55 EUR
   pro Person
      450   EUR
Aktivitäten der Waldschutzklubs     monatlich        350   EUR
Schutzgebiet: Benzin und Öl für Patrouillenboote    monatlich       100   EUR
Schutzgebiet: Wartung von Booten, Rangerstation und
Demarkierung
   monatlich       150   EUR
Ausrüstung für die Langurenschutztruppe    monatlich        50   EUR
Vervollständigung der technischen Ausrüstung der Parkranger
(GPS, Zubehör zur Funkanlage)
   insgesamt    3.000   EUR

Öffentlichkeitsarbeit
Herstellung von Informationsmaterial
(Poster, Sticker und Broschüren)
   insgesamt    2.500   EUR

Ausbildung
Training für Ranger und kommunale Artenschützer (4)    pro Kurs 650 EUR    2.600   EUR

Monatliche Fixkosten

   monatlich

  1.450

  EUR
Sonderkosten    zusätzlich   8.100   EUR

Natürlich fallen auch einige Organisationskosten an, z. B. für
Lokale Reisekosten von Projektmitarbeitern und Schutzpersonal     monatlich          70    EUR
Laufende Bürokosten    monatlich        150    EUR


Außerdem dringend benötigte Anschaffungen für das Projekt:

  • Digitalkamera mit weitreichendem Objektiv (400 mm)

  • Laptop

  • 1 bis 2 hochwertige Ferngläser

  • Generator zur Stromerzeugung

  • Tiertransportkisten für die Umsiedlungsaktion

Unterstützung wird ebenfalls benötigt für:

  • Anmietung von Unterkünften für unsere Mitarbeiter

  • Gehälter und Versicherungen unserer Projektmitarbeiter

  • Die Umsiedlung von Goldkopflanguren in das Schutzgebiet.


Schon mit einer kleinen Spende tragen Sie dazu bei, unsere Schutzarbeit auf Cat Ba zu finanzieren und/ oder die laufenden Kosten des Projektes zu decken. Selbstverständlich erhalten Sie von uns zeitnah eine Spendenbescheinigung bei Beträgen über 50 EUR. Bei Spenden bis 50 EUR gelten die Eingangsbestätigung sowie Ihr Abbuchungsbeleg als Spendenquittung.
Das Projekt lebt von der Unterstützung derer, denen der Erhalt der letzten Goldkopflanguren ebenso am Herzen liegt wie uns!